Csoka

  • 23.06.2018

Irgendwann hatte ich einmal ein zu Hause, ich bin nämlich gechipt und das ist bei streunenden Hunden in Ungarn nicht …

Irgendwann hatte ich einmal ein zu Hause, ich bin nämlich gechipt und das ist bei streunenden Hunden in Ungarn nicht üblich. Warum, wieso - diese Frage stelle ich mir schon lange nicht mehr, bin bereits 9 Jahre alt, da hört man auf zu philosophieren. Tatsache ist einfach - man hat mich nicht mehr haben wollen, sich nicht nach mir erkundigt und da kann ich noch so hübsch sein mit meinen zweifärbigen Augen - ich wurde einfach alleine gelassen!

Ich kam ins Tierheim nach Szeged, meine Betreuerin Linda ist ein ganz toller Zweibeiner, mit viel Empathie und Geduld für uns arme Kreaturen. Ich vermisse halt meine täglichen Streicheleinheiten, bei 300 Vierbeinern ist dies nicht möglich. Ich glaube, ich wäre ein guter Lebensbegleiter und treuer Diener meines Herrn, wenn ich nicht durch die Präsenz einer Katze abgelenkt werde. Die mag ich schon gar nicht, besonders wenn sie sich mir in den Weg stellen. Aber wer weiß, vielleicht lerne ich es ja noch, mit solchen pelzigen Kreaturen um zu gehen.

Ich bin auf jedenfall bereit, die Reise nach Ö anzutreten. Ich habe meine Reisedokumene parat und bin auch kastriert - es liegt an euch !

zurück